02. August 1455

02. August 1455

Heute vor 566 Jahren

Kurfürst Johann Cicero wird in Ansbach geboren. Bereits im Alter von 15 Jahren muss er 1470 die Regentschaft über die Mark Brandenburg übernehmen. Sein Vater, zu dem er ein angespanntes Verhältnis hatte, versagte ihm den Wunsch, auf Reisen Bildung und Erfahrung zu erlangen. Johann entwickelte deswegen ein Faible für die Jagd. Ein besonderes Anliegen war Johann die Unterdrückung des Raubrittertums. Er brach mit ständischer Hilfe 15 Raubburgen und ging zum Zweck der Eindämmung Bündnisse mit Nachbarstaaten ein. Seinem Sohn Joachim gab er den Rat „Vom Kriege führen halte ich nichts. Sie bringen nichts Gutes.“.

Johann starb im Alter von 43 Jahren – und wurde als erster Kurfürst von Brandenburg auch in der Mark begraben. Berühmt ist das Bronzegrabmahl des Kurfürsten, auf dem er liegend, in voller Rüstung, mit Fürstenmantel und Kurhut von Hans und Peter Vischer aus Nürnberg dargestellt wurde. Unter der Regentschaft Johann Ciceros fand die Konsolidierung der Herrschaft der Hohenzollern über die Mark Brandenburg ihren Abschluss.

Quelle: https://www.preussen.de