12. Juli 1703 in Berlin

12. Juli 1703 in Berlin

Heute vor 318 Jahren

Der imposanten Wirkung des Reiterstandbildes im Ehrenhof von Schloss Charlottenburg kann sich heute kaum ein Besucher entziehen. Ursprünglich stand die von Andreas Schlüter entworfene und von Johann Jacobi gegossene Bronze auf der Langen Brücke am Berliner Schloss, wo sie am heutigen Tag, sieben Jahre nach dem Beginn der Arbeiten, 1703 enthüllt wird. Die zunehmenden Luftangriffe auf Berlin haben 1943 dazu geführt, dass das Reiterstandbild von seinem Sockel gehoben wurde, eine kleine Odyssee machen musste, auf der es zwischenzeitlich sogar im Tegeler See versank und bis 1949 im knietiefen Wasser liegenblieb, bevor es 1952 schließlich an seinem heutigen Standort aufgestellt wurde. 

Der Kurfürst trägt auf dem barocken Standbild antikisierende Kleidung, eine Allongeperücke auf dem Kopf, einen Plattenpanzer sowie in seiner rechten Hand einen Kommandostab.

Quelle: https://www.preussen.de