📔 150 Jahre Reichsverfassung – Die Zeit ist reif! (16. April2021)

Am 16. April 2021 jĂ€hrte sich die legitime Verfassung von 1871, des Deutsches Reichs zum 150. Mal. Ein großer Feiertag fĂŒr jeden aufrechten Deutschen. Auch im VHD wurde das das JubilĂ€um des höchsten Gesetzes der Deutschen angemessen gefeiert. HilfsdienstkrĂ€fte trafen sich bundesweit in kleinen und grĂ¶ĂŸeren Gruppen um der großen Leistung unserer Ahnen zu gedenken. Dabei blieb es nicht nur beim RĂŒckblick, vielmehr wurde der Fokus auf die aktuelle Zeit gelegt. Nie war es wichtiger, dass die Deutschen sich ihres legitimen Deutschen Staates,
sowie der bis heute gĂŒltigen Verfassung 1871, bewusst werden. Genau dieses not-wendige „Bewusst“ werden, passiert jeden Tag, Bundesweit. In diesem Sinne stellen wir an der Stelle einige EindrĂŒcke des Tages vor:

Eine Abordnung des VHDs besuchte das Bismarck Nationaldenkmal in Berlin und legte Blumen mit BÀndern nieder. Es wÀchst zusammen was zusammen gehört. Danke an die Initiatoren.


Eine andere Hilfsdienstkraft des VHDs, meldete sich mit einer ergreifenden Ansprache mit anschließendem Gesang zu Wort. TrĂ€nen unter den Mitgliedern des VHDs blieben nicht aus. Danke fĂŒr diesem wundervollen Beitrag.


An anderer Stelle wurde das Haus dekoriert, so dass Passanten und Nachbarn nicht umher kamen auch der Reichsverfassung zu gedenken. Gesicht zeigen ist angesagt, wozu viele aufrichtige, verantwortungsbewusste Deutsche, immer mehr bereit dazu sind. Vielen Dank dafĂŒr.


Im SĂŒden des Reichs entstand dieses SymboltrĂ€chtige Foto. Es ist allgemein bekannt, dass sich die Badener und die WĂŒrttemberger nicht immer grĂŒn sind, doch wenn es um die wirklich wichtigen Dinge im Leben geht, halten sie zusammen. Eine kleine Abordnung traf sich im Wald, ganz im Stil der Befreiungskriege, um ihren Teil dazu beizutragen, die Reichsverfassung wieder geltend zu machen.

1. AKB Jugendtreffen

Der Ewige Bund meldete sich mit einer kurzen Übersicht in Videoform zu Wort:

16. April 2021 / 150 Jahre Reichsverfassung

150 Jahre sind eine lange Zeit. Über 100 Jahre davon wurden genutzt, den Deutschen das Wissen und vor allem das Bewußtsein um die Bedeutung des 16. April 1871 auszutreiben.

Wenn es nicht gelungen wĂ€re, das Deutsche Reich 1914 in den bis heute andauernden Weltkrieg zu zwingen, dann wĂŒrden wir Deutsche den 16. April 2021 feierlich, stolz und voller WĂŒrde begehen.

Unsere am 16. April 1871 verabschiedete Reichsverfassung ist nach wie vor die gĂŒltige deutsche Verfassung. Sie ist das große Einheitswerk, wovon Deutsche 65 Jahre lang trĂ€umten, wofĂŒr sie stritten, kĂ€mpften und starben. Mit der Vollendung der ReichsgrĂŒndung war durch Einigkeit die Freiheit errungen. Auf dieser Grundlage schrieben unsere VorvĂ€ter das höchste Gesetz aller Deutschen: Salus publica, das allgemeine Wohl! Sie nutzten die Freiheit um die Pflege der Wohlfahrt fĂŒr das gesamte deutsche Volke auf ewig zum obersten Staatszweck zu machen. Einigkeit und Recht und Freiheit sind des GlĂŒckes Unterpfand!

All das Leid der Deutschen, sowohl im 20. als auch im noch jungen 21. Jahrhundert, hat seinen Ursprung darin, daß die Deutschen dazu verleitet wurden, sich nicht mehr an ihre gĂŒltigen Gesetze und damit natĂŒrlich auch nicht mehr an ihre gute Verfassung zu halten.

Das muss und darf nicht so bleiben. Daß es nicht so bleiben wird ist daran erkennbar, daß immer mehr Deutsche sich er-innern, welch kostbares Erbe in der Reichsverfassung liegt. Mit der Erinnerung kommt die Be-sinn-ung und es wĂ€chst die Er-kennt-nis, was nun notwendigerweise zu tun ist, um unser Erbe geltend und dem Leid ein Ende zu machen.

Sobald die Deutschen sich wieder an die gĂŒltigen deutschen Gesetze halten ist auch der aktuelle Spuk vorbei. Das klingt einfach und das ist es auch. Wir brauchen es einfach nur tun!