23. Juli 1849 in Rastatt

23. Juli 1849 in Rastatt

Heute vor 172 Jahren

An diesem Tag endet die deutsche Revolution mit der Kapitulation der in der Festung Rastatt eingeschlossenen Revolutionskämpfer. Für sechs Wochen hatten die Demokraten in Baden die Macht nach der Flucht des badischen Großherzogs inne. Der liberale Politiker Lorenz Brentano wurde an die Spitze einer provisorischen Regierung gewählt und man stellte eine badische Revolutionsarmee auf, die sich den preußischen Truppen unter Prinz Wilhelm entgegenstellen sollte. Drei Wochen belagerte die unter Befehl des Generalleutnants Karl von der Groeben stehende preußische Armee die Festung Rastatt, bevor die Revolutionäre schließlich aufgaben. Die im März 1848 in den deutschen Staaten begonnene Revolution, die mit der Paulskirchenversammlung das erste deutsche Parlament hervorgebracht hatte, scheitert an diesem Tag endgültig.

Quelle: https://www.preussen.de