28. Juni 1675 in Fehrbellin

28. Juni 1675 in Fehrbellin

Heute vor 346 Jahren

Friedrich Wilhelm von Brandenburg besiegt in der Schlacht bei Fehrbellin die Schweden, die in die Mark Brandenburg eingefallen waren. Ein spektakulärer Erfolg. Es ist der erste eigenständige Sieg Brandenburg-Preußens gegen eine Großmacht – die Schweden gelten als die besten Soldaten Europas. Die Bedrohung Norddeutschlands durch Schweden wird nachhaltig abgewendet.

Friedrich Wilhelm wird als Folge des Sieges von Fehrbellin als „der Große Kurfürst“ bezeichnet. Seine kühne und erstaunliche Art im „Spiel der Großmächte“ mitzumischen, ununterbrochene innere und äußere Kämpfe zu bestehen und gewagte Bündniswechsel durchzuführen imponiert und das obwohl bei seinem Tod 1688 sein Herrschaftsgebiet praktisch immer noch gleich groß war.

Quelle: https://www.preussen.de