Tag: Friedrich der Große

Start Friedrich der Große
06. Oktober 1772 in Preußen
Beitrag

06. Oktober 1772 in Preußen

Heute vor 249 Jahren In einem Brief an den französischen Philosophen Jean-Baptiste le Rond d’Alembert schreibt Friedrich der Große am heutigen Tag folgende Passage: „Je mehr man im Alter vorrückt, desto mehr gewahrt man den Schaden, den der Gesellschaft die Vernachlässigung der Jugenderziehung zufügt. Ich fass die Sache auf alle mögliche Art an, um diesen...

30. September 1784 in Königsberg
Beitrag

30. September 1784 in Königsberg

Heute vor 237 Jahren Der Königsberger Immanuel Kant gilt als bedeutendster Philosoph des Zeitalters der Aufklärung. In seinen drei Hauptwerken „Kritik der reinen Vernunft“ (1781), „Kritik der praktischen Vernunft“ (1788) sowie „Kritik der Urteilskraft“ (1790) lotet Kant die Grenzen der Erkenntnis aus, widmet sich den Gesetzen einer vernunftorientierten Ethik sowie der Thematik Religion und Glauben....

28. September 1717 in Preußen
Beitrag

28. September 1717 in Preußen

Heute vor 304 Jahren „Wir vernehmen mißfällig (…), daß die Eltern, absonderlich auf dem Land, in Schickung ihrer Kinder zur Schule sich sehr saeumig erzeigen, und dadurch die arme Jugend in grosse Unwissenheit, so wohl was das lesen, schreiben und rechnen betrifft (…) auffwachsen lassen.“ So beginnt das Schuledikt des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I....

29. August 1756 in Preußen
Beitrag

29. August 1756 in Preußen

Heute vor 265 Jahren Die preußische Armee überschreitet am heutigen Tag des Jahres 1756 ohne vorherige Kriegserklärung die Grenze Sachsens. Skrupellosigkeit gehört in dieser Zeit auf allen Seiten zum politischen Geschäft. Der Siebenjährige Krieg beginnt mit diesem Grenzübertritt. Friedrich der Große hatte die Okkupation Schlesiens von 1740 in zwei Kriegen zu verteidigen gewusst. Der „3....

19. August 1758 in Preußen
Beitrag

19. August 1758 in Preußen

Heute vor 263 Jahren „Ich war erstaunt, daß meine Soldaten seit der Schlacht bei Breslau Angst vor Kanonen hatten. Ich setzte 100 Dukaten für jede Kanone aus, die ein Soldat eroberte. Das wirkte.“ (Friedrich der Große im Gespräch mit de Catt, bei Ziebingen). Als Friedrich der Große 1740 die perfekt organisierte Armee seines Vaters übernahm,...

17. August 1786 in Berlin
Beitrag

17. August 1786 in Berlin

Heute vor 235 Jahren Nachts um 2 Uhr endet das Leben des berühmtesten preußischen Königs, Friedrichs des Großen. Er stirbt in seinem Lehnstuhl, in den Armen seines Kammerhusaren. Als letzte Worte des Königs ist folgender Satz überliefert: „La montagne est passée, nous irons mieux“ („Der Berg ist überschritten, es geht besser).“ In den letzten Wochen...

13. August 1756 in Preußen
Beitrag

13. August 1756 in Preußen

Heute vor 265 Jahren Als Feldherr agierte Friedrich der Große oft eigensinnig und ließ sich von seinen Generälen nicht immer beraten. Dies brachte seine Stellung als souveräner Herrscher in gewisser Weise mit sich. Aber seine Präsenz auf dem Schlachtfeld hatte auch einen entscheidenden Vorteil. Der König konnte direkt und ohne Umwege Entscheidungen treffen, für die...

12. August 1759 in Preußen
Beitrag

12. August 1759 in Preußen

Heute vor 262 Jahren In der Schatzkammer der Burg Hohenzollern befindet sich ein besonderes Objekt. Eine ovale, glatte, goldglänzende Tabaksdose in bunten Farbtönen, ganz in der Tradition des 17. Jahrhunderts mit Blumendekor emailliert. Dabei eine 11 Millimeter große Bleikugel. In der Dose, die einmal Friedrich dem Großen gehörte, befindet sich ein handgeschriebener Zettel von 1838...

21. Juli 1762 in Burkersdorf
Beitrag

21. Juli 1762 in Burkersdorf

Heute vor 259 Jahren An diesem Tag beweist Friedrich der Große in der „Schlacht von Burkersdorf“ während des „Siebenjährigen Krieges“ einmal mehr, dass es in einer Schlacht nicht nur auf Waffen, die Zahl der Soldaten und die Geländebeschaffenheit ankommt, sondern auf Strategie und Täuschung des Gegners. Die neue Zarin Katharina II. hatte den mit Preußen...

13. April 1784 in Stettin
Beitrag

13. April 1784 in Stettin

Heute vor 237 Jahren Friedrich Heinrich Ernst Graf von Wrangel ist für die Revolutionäre von 1848 die Verkörperung des undemokratischen Militärstaates, für die preußische und auch die Berliner Bevölkerung ist der joviale Gouverneur und General aber eine Achtung genießende Respektsperson, die mit zunehmendem Alter als „Berliner Original“ verehrt und als „Papa Wrangel“ bezeichnet und bekannt...